Zum Schluss eine Rettung

MERTESDORF. (red) Mit besten Spätsommerwetter belohnte Petrus die Kirchengemeinde St. Martin für ihre Mühe, die sie sich mit ihrem Pfarrfest gemacht hatte.

Nach einem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Martin waren Geselligkeit und Spaß Trumpf . Der Erlös des Festes kommt dem Aktionsbündnis gegen Aids in Afrika sowie der Renovierung der Pfarrkirche zu Gute. Bei schönem Wetter fanden die Festlichkeiten unter freiem Himmel vor der Kirche statt. Der Zuspruch von Jung und Alt war groß. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Für ein gutes Mittagessen und Kuchen hatten Gemeindemitglieder gesorgt. Kindgerechte Angebote wie Schminken, Malen, Kneten und ein Flohmarkt begeisterten die Jüngsten. Spektakulär war eine Präsentation der Jugendfeuerwehr, die einen Brand in der Kirche einschließlich der Rettung des Pastors von Mertesdorf und Ruwer simulierte. Mit einem Abendlob endete das Pfarrfest.

Mehr von Volksfreund