Zwei Autos stoßen in Schillingen zusammen - Geländewagen kippt um und wird in Vorgarten geschleudert

Zwei Autos stoßen in Schillingen zusammen - Geländewagen kippt um und wird in Vorgarten geschleudert

Ein Transporter und ein Land Rover sind nach ersten Informationen in Schillingen (Kreis Trier-Saarburg) zusammengestoßen. Der Fahrer des Geländewagens sei leicht verletzt, sein Beifahrer sogar schwer verletzt worden.

Zu dem Verkehrsunfall sei es heute um 13.30 Uhr auf der Bahnhofstraße in Schillingen gekommen. Dort sei aus bislang ungeklärten Gründen ein Transporter mit einem Land Rover zusammengestoßen. Der Aufprall sei dabei so heftig gewesen, dass der Geländewagen in einen Vorgarten geschleudert worden und zur Seite umgekippt sei.

Der Transporter sei auf der Straße zum Stehen gekommen. Ersthelfer hätten sich sofort um die Insassen des umgekippten Geländewagens gekümmert.

Nach notärztlicher Versorgung sei der Fahrer des Land Rovers mit leichten Verletzungen in das Krankenhaus nach Hermeskeil gebracht worden. Der Beifahrer hingehen habe sich derart schwere Verletzungen zugezogen, dass er mit dem Rettungshubschrauber in ein Trierer Krankenhaus geflogen werden musste.
Der Fahrer des Transporters sei bei dem Unfall unverletzt geblieben.

Der Land Rover sei mit einem Gabelstapler wieder aufgerichtet und schließlich abgeschleppt worden. Es ist aut Polizei ein wirtschaftlicher Totalschaden entstanden.
Der Transporter sei ebenfalls mit erheblichen Sachschaden abgeschleppt worden. In dem Vorgarten sei ebenfalls ein größerer Sachschaden entstanden.

Im Einsatz sei die Feuerwehr Schillingen, das Deutsche Rote Kreuz aus Zerf und Hermeskeil gewesen, sowie der Rettungshubschrauber Air Rescue aus Luxemburg und die Polizei Hermeskeil.