Zwei Bergsprints im Hochwald

HERMESKEIL/KELL AM SEE. (jp) Die Rheinland-Pfalz-Rundfahrt der Radprofis ist in diesem Jahr in zweifacher Hinsicht etwas Besonderes. Einerseits ist es der letzte Auftritt der Legende Udo Bölts. Andererseits führt die Rundfahrt dieses Mal sowohl durch Hermeskeil als auch durch Kell am See.

Um 11.20 Uhr werden die Radsportler am 20. September in Vierherrenborn erwartet. Der Kreuzungsbereich B 407/B 268 soll gegen 11.25 Uhr passiert werden. Auf der B 407 geht der Rennverlauf weiter, vorbei an Hirschfelderhof, Mandern, Waldweiler bis zur Abzweigung der L 143 kurz vor Kell am See. In Höhe der zentralen Sportanlage Kell am See verlässt die Tour die L 143 und biegt ab in die Innerortsstraße "Am Herrenmarkt". Weiter geht es über die Kirchstrasse zur Bahnhofstraße, wo gegen 11.48 Uhr der Bergsprintpreis Kell am See vergeben wird. Die Ehrenpreise für die Sieger wurden von der Verbandsgemeinde, der Ortsgemeinde und dem Verein Hochwald-Ferienland gestiftet. Hinter Kell am See verläuft das Rennen weiter auf der Kreisstraße 76 in Richtung Grimburg/Gusenburg/Hermeskeil. Die Zuschauer in der Hochwaldstadt können sich ebenfalls freuen: Auch in Hermeskeil wird zwischen 12 und 12.15 Uhr ein Bergsprint stadteinwärts die Trierer Straße hinauf stattfinden. Die Ziellinie wird sich in Höhe des Rathauses befinden.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort