Zweimal Radspaß am Wochenende – Saar-Pedal und Radwegfest locken an Saar und Ruwer

Freizeit : Zweimal Radspaß am Wochenende bei Saar-Pedal und Ruwer-Radwegfest

Bei Saar-Pedal werden am Sonntag Tausende Menschen auf autofreien Straßen zwischen Konz und Merzig unterwegs sein. Am Samstag lockt das Fest „Zehn Jahre Ruwer-Hochwald-Radweg“ die Radler ins Ruwertal und in den Hochwald. Der TV gibt einen Überblick, was an den Strecken geboten wird.

Das Saartal gehört am Sonntag, 19. Mai, ganz den Radfahrern. Zum 26. mal laden die Verbandsgemeinden (VG) Konz und Saarburg-Kell mit den saarländischen Gemeinden Mettlach und Merzig zum Raderlebnistag Saar-Pedal ein. Zwischen 10 und 18 Uhr haben Radfahrer, Wanderer und Inline-Skater auf den für den Kraftverkehr gesperrten Straßen freie Bahn. Unterwegs bieten Vereine, Winzer und Gastronomen unter anderem Musik, Spiele, Radturniere, regionaltypische Speisen und Getränke an. „Es ist zwar keine neue Aktionszone hinzugekommen“, sagt Joachim Weber, Bürgermeister VG Konz. Aber es sei „ein Erfolg“, dass sich erneut so viele Helfer bereiterklärt hätten, die zwölf Stationen mit Leben zu füllen (siehe Grafik).

Nicht nur an der Saar können Radfans am Wochenende die Landschaft vom Velo aus genießen und entlang der Strecke feiern. Am Tag zuvor, Samstag, 18. Mai, steigt ein Jubiläumsfest am Ruwer-Hochwald-Radweg, der vor zehn Jahren eröffnet wurde. Koordiniert von den Tourist­informationen der VG Hermeskeil, Saarburg-Kell und Ruwer werden den Besuchern an zwölf Rast-Punkten zwischen Reinsfeld und Mertesdorf Konzerte, Aktionen und Kulinarisches zur Stärkung angeboten.

Diese Grafik zeigt die Strecken des autofreien Raderlebnistags Saar-Pedal am Sonntag, 19. Mai. Abgebildet sind auch die Aktionszonen in den beteiligten Gemeinden von Konz bis Merzig. Foto: TV/Scheidweiler, Jonas

Zwei große Radveranstaltungen innerhalb kürzester Zeit – die Organisatoren sehen darin kein Problem: „Das ist eine schöne Kombination“, findet Jürgen Dixius, Bürgermeister der VG Saarburg-Kell. Einheimische wie Touristen biete man so an zwei Tagen „ein besonderes Erlebnis auf den Radwegen unserer Region“. Der VG-Beigeordnete Martin Alten freut sich auf ein „richtiges Radfahr-Wochenende“, das bei gutem Wetter viele Besucher an beide Strecken locken werde.

Saar-Pedal Der Startschuss für Saar-Pedal fällt um 10 Uhr in Konz und Merzig. Im Maierspark in Konz gibt es ganztägig Essen und Getränke, eine Hüpfburg und ab 11 Uhr Livemusik. Am Dorfplatz in Konz-Filzen werden Spezialitäten heimischer Winzer angeboten. In der Brückenstraße in Kanzem können die Radler in der Vinothek „Buch und Wein“ einkehren. In Wiltingen an der Saarbrücke locken Gegrilltes, Weine und eine Viez-Lounge. Um 12.30 Uhr spielt die Winzerkapelle, ab 15.30 Uhr die Gruppe Viezbuxen.

In Schoden am Sportplatz gibt es Fischspezialitäten und ein Konzert des Musikvereins Irsch (15 Uhr). In Ockfen am Parkplatz am Saarufer warten Verpflegung, eine Bastelaktion für Kinder, ab 11 Uhr Vereinskonzerte und ganztägig eine Event-Werkstatt mit Schnuppertraining für E-Bike-Fahrer. Zum Angebot am Saarufer in Saarburg-Beurig gehören die Weine der Jungwinzer von der Saar, eine Vielfaltküche der Kulturgießerei, Spielaktionen des Jugendzentrums, Politik zum Anfassen an einem „WahlFunStand“, Livemusik mit Nico Mono (14 Uhr) und Seifenblasenkunst für Kinder (16 Uhr). In Serrig spielt der Musikverein. An der Staustufe können Besucher ganztägig das Wasserwerk besichtigen und E-Bikes ausprobieren.

Auch am Ruwer-Hochwald-Radweg zwischen Reinsfeld und Mertesdorf wird gefeiert. Am Samstag, 18. Mai, gibt es dort regionale Spezialitäten, Stände und Programm an verschiedenen Stationen am Radweg. Foto: TV/Scheidweiler, Jonas

Getränke und Kulinarisches werden in Saarhölzbach angeboten, am Marktplatz in Mettlach gibt es Kartoffelwaffeln, Gegrilltes, Erdbeerbowle, ein Kinderprogramm und die Radausstellung „Radwerk Saar“. Im Einsatz sind das Fanfarencorps Die Särkover (10 Uhr), der Radverein Taube Orscholz mit Vorführungen im Einrad- und Kunstradfahren (bis 13 Uhr), ein Mountainbike-Parcours (bis 14 Uhr) und die Coverband X-Pression (ab 13 Uhr). Ganztägig organisiert der ADAC ein Jugend-Fahrradturnier. In Merzig wird ab 10 Uhr im Stadtpark gefeiert mit musikalischem Frühschoppen (10 Uhr), Livemusik von Nörni (13.30 Uhr) und Hip-Hop-Tanz (15 Uhr).

Sicherheit Polizeibeamte aus Rheinland-Pfalz, dem Saarland und voraussichtlich aus Luxemburg werden für einen reibungslosen Ablauf sorgen, ebenso Kräfte von Feuerwehr und Rotem Kreuz. Umleitungen zu den gesperrten Straßen sind ausgeschildert. Harald Lahr, Leiter der Polizeiinspektion Saarburg, appelliert an alle Autofahrer, die Absperrungen nicht zu umfahren. Erwachsene Radfahrer sollten den Kindern zum Vorbild Helme tragen und beim Fahren nicht das Handy bedienen.

Ruwer-Hochwald-Radweg Am 18. Mai gibt es ein Radwegfest mit zwölf Stationen (siehe Grafik). Dort bieten Gastronomen und Vereine Essen und Getränke an. An manchen Punkten gibt es Aktionen. In Reinsfeld beginnt um 11 Uhr der Festakt am alten Bahnhof, umrahmt vom örtlichen Musikverein. Der Abschnitt von Hermeskeil bis Reinsfeld ist derzeit wegen Bauarbeiten gesperrt. Angeboten wird eine geführte Radtour bis ins Ruwertal. Jugendclub und Musikverein bieten Gegrilltes und Getränke an, Infos und Suppe gibt es bei der Touristinfo. Um 11, 13.30 und 16.30 Uhr starten Segway-Schnuppertouren für 29 Euro pro Person. Wer mitfahren will, muss sich bei der Tourist-Information Hermeskeil anmelden (Telefon 06503/809-500, E-Mail: info@hermeskeil.de).

In Kell am See haben die Gastronomiebetriebe an der Strecke durchgehend geöffnet. In Mandern-Niederkell betreibt das Gasthaus Maßem einen Bratwurststand. In Höhe des Forsthauses in Hentern bieten die katholische Frauengemeinschaft Kaffee und Kuchen, die Feuerwehr Gegrilltes aus dem Smoker an. In Pluwigerhammer gibt es ein Konzert des Männergesangvereins Schöndorf (15 Uhr). Ein Eismobil aus Trier ist bis 17 Uhr vor Ort. In Gusterath-Tal ist der Biergarten am Gasthaus Reh geöffnet. In Sommerau übergibt das Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) der Gemeinde eine Auszeichnung als Leuchtpunkt der Artenvielfalt. Dazu spielt der Musikverein Korlingen. In Waldrach bieten mehrere Weingüter ihre Weine an, um 18 Uhr spielt die Winzerkapelle. Auch in Kasel und Mertesdorf gibt es Wein und Kulinarisches. Der Pauliner Hof bietet Besichtigungen im Gewölbekeller an.

Programme und Infos gibt es online
unter www.saarpedal.de und auf
www.ruwer-hochwald-radweg.de

Mehr von Volksfreund