| 20:36 Uhr

Ausstellung: Bilder von Stillstand und Bewegung

Fließende Formen kennzeichen das Bild von Berenike Mischalke mit dem Titel „Atlas“.Foto: Galerie
Fließende Formen kennzeichen das Bild von Berenike Mischalke mit dem Titel „Atlas“.Foto: Galerie
Konz. Werke von Dorette Polnauer, Berenike Mischalke, Margot Weiss und Donald R. Green zeigt derzeit die Konzer Galerie AnsichtsSache in der Wiltinger Straße. Titel der Schau: "bewegt".

Konz. Kunst, die bewegt - so lautet das zusammenfassende Motto der Ausstellung mit Werken von vier Künstlern, deren Themen ebenso unterschiedlich sind wie die Techniken, derer sie sich bedienen. Da wird die Farbe zum Signal für menschliches Befinden oder versucht, schöpferische Urkraft darzustellen. Bei anderen Bildern sind die Konturen weich und fließend wie eine Melodie, oder das Wechselspiel von Licht und Wasser sorgt für interessante Kontraste.
Die 1950 in München geborene Margot Weiss, die in Simmern bei Koblenz arbeitet, präsentiert Zeichnungen, Mischtechniken und Collagen. Seit 1979 hatte sie zahlreiche Einzelausstellungen und an Gruppenausstellungen im In- und Ausland teilgenommen.
Dorette Polnauer wurde 1955 in Recklinghausen geboren und zeigt in dieser Ausstellung Acrylarbeiten. Berenike Mischalke, 1967 in Biberach/Riss geboren, studierte Kommunikationsdesign an der Fachhochschule in Trier und lebt in Kasel.
Donald R. Green, 1955 in Paris geboren, arbeitete nach dem Kunststudium - unter anderem an der Rocky Mountain School of Arts in Denver - lange als Grafiker in Düsseldorf und wohnt mittlerweile in Wehr an der Mosel.
Die Ausstellung endet mit einem Themenabend: "Kunst kommt von Können - Über das bewusste Weglassen in der Malerei." red
Die Ausstellung ist bis zum 20. Januar zu sehen. Öffnungszeiten: montags bis donnerstags 9.30 bis 13 und 14 bis 18 Uhr, samstags 9.30 bis 13 Uhr.