| 20:41 Uhr

Behörden geben Abbiegespur in Wiltinger Straße wieder frei

So sieht es an der Kreuzung Wiltinger Straße/Niedermenniger Straße aus: Seit April verhindern die gelben Bodenschwellen, dass Autos nebeneinander in den Kreuzungsbereich fahren. TV-Foto: Friedemann Vetter
So sieht es an der Kreuzung Wiltinger Straße/Niedermenniger Straße aus: Seit April verhindern die gelben Bodenschwellen, dass Autos nebeneinander in den Kreuzungsbereich fahren. TV-Foto: Friedemann Vetter FOTO: Friedemann Vetter (VE._) ("TV-Upload Vetter"
Konz. Das Hickhack um die Rechtsabbiegespur an der Einmündung der Wiltinger Straße (K 133) in die Niedermenniger Straße (L 138) in Konz hat ein Ende. Die Rechtsabbiegerspur, die im September abgesperrt worden war, ist nun wieder offen.

Die Verkehrsbehörden bei der Verbandsgemeindeverwaltung und beim Landesbetrieb Mobilität hatten die Spur wegen einer Richtlinie, die den dortigen Fußgängerüberweg betrifft, sperren lassen. Weil die Sperrung zu Staus im Berufsverkehr führte, beschwerten sich daraufhhin etliche Autofahrer im Konzer Rathaus. Nach einer Intervention des Landtagsabgeordneten Bernd Henter (CDU) und Bitten der Verwaltung wurde die Situation erneut geprüft ("Konzer wollen ihre Spur zurück", TV vom 24. November ). Das Ergebnis: Seit Dienstagnachmittag ist die Spur wieder frei. cmk