| 20:36 Uhr

Blech- und Holzbläser dringend gesucht

Haben sichtlich Spaß an der Musik: Mitglieder des Jugendorchesters der Concordia Konz. Foto: Musikverein
Haben sichtlich Spaß an der Musik: Mitglieder des Jugendorchesters der Concordia Konz. Foto: Musikverein
Konz. Dirigent Michael Kickert hat einen Wunsch für seine jugendlichen Musiker im Musikverein Concordia Konz: Er möchte das Ensemble vergrößern. Alle, die Musik lieben und ein Blasinstrument spielen möchten, sind willkommen.

Konz. Es war eine Premiere: das erste Kinderfestival rund um den Marktplatz in Konz. Die Veranstalter rechneten mit vielen Besuchern. Deshalb hatte auch der Musikverein Concordia seine Teilnahme angemeldet. Auf diese Weise erhoffte man, viele Kinder und Jugendliche und vielleicht auch manche Erwachsene anzulocken, um Instrumente auszuprobieren und so das Interesse, "Musik von Hand zu machen" zu wecken.
Die Rechnung ging erfreulicherweise auf: Der Stand der Concordia war so stark frequentiert, dass Dirigent Michael Kickert guter Hoffnung ist, bald zahlreiche Jugendliche willkommen heißen zu können, die vom Musikverein ausgebildet werden. Nach etwa ein bis zwei Jahren Ausbildung können die in der Regel im Jugendorchester mitspielen.
Im Jugendorchester spielen Kinder und Jugendliche zwischen neun und 18 Jahren sowie junge Erwachsene, die erste Erfahrungen im Zusammenspiel mit anderen sammeln möchten. Wer schon ein Instrument spielen kann, kann zu den Proben donnerstags von 18.30 bis 19.20 Uhr ins Kloster Karthaus kommen. red
Weitere Infos über die Concordia Konz gibt es bei der ersten Vorsitzenden Jutta Weyand, Telefon 06501/5170, im Internet: www.musikverein-concordia-konz.de