| 21:54 Uhr

Feuerwehrleute, ran an die Kelter!

Zu zweit lässt sich der Druck in der Kelter leichter aufbauen. TV-Foto: Rolf Neller
Zu zweit lässt sich der Druck in der Kelter leichter aufbauen. TV-Foto: Rolf Neller
Nicht nur in Notfällen setzen sich die Männer der Freiwilligen Feuerwehr Konz-Filzen für die Bevölkerung ein. Am Wochenende luden sie zum Viezfest ein.

Konz-Filzen. (nero) Ein Spalier von alten Traktoren und landwirtschaftlichen Geräten - teils restauriert, teils noch ihrer Aufbereitung harrend - geleitet den Besucher zum Filzener Dorfplatz. Dort herrscht reger Betrieb. Ein alter Traktor in erstaunlich gutem Zustand liefert seine tuckernde Kraft an eine bestimmt ebenso alte Obstmühle weiter, die die rotbäckigen Viezäpfel in feine Stücke zerlegt.

Eine alte Kelter nimmt die Stücke auf. Es bedarf der Muskelkraft zweier junger Männer, damit sich rotbraun der süße Most in die bereitgestellten Gefäße gießen kann. Auch die Kinder des Dorfes haben ihre eigene kleine Kelter und sind mit Eifer dabei, süßen Viez herzustellen, den sie umgehend in kleinen Bechern an die Besucher verkaufen.

"Leider hat uns das nasskalte Wetter etwas böse mitgespielt", sagt Wehrleiter Joachim Permesang, "aber im Großen und Ganzen sind wir zufrieden." Er weist auf den Essensstand hin, wo hungrige Gäste Rollbraten, heiße Fleischwurst oder Bratwürste bestellen. Der Feuerwehrchef hofft aber, dass beim nächsten Viezfest Petrus mitspielen wird, denn das Fehlen von Fahrradtouristen habe sich bemerkbar gemacht.