| 19:22 Uhr

Museum
Kanonenschüsse über dem Freilichtmuseum

Schüsse und Rauch beim Programm im Roscheider Freilichtmuseum.
Schüsse und Rauch beim Programm im Roscheider Freilichtmuseum. FOTO: Dieter Soltau
Konz. Lebendige Geschichte lockte zahlreiche Besucher aus Konz und Umgebung ins Freilichtmuseum Roscheider Hof. Die „Letzgesellen 1477“ haben am Wochenende das Leben im Mittelalter erklärt und gelebt.

Neben alten Kanonen und Gewehren gab es auch Stoffhandwerk und Lebensmittelzubereitung zu bestaunen.

Das Wort „Letzen“ stammt aus dem Mittelalter und bedeutet „hindern“ beziehungsweise „hemmen“. Es handelt sich hier um Infanterie, die den Feind aufhalten sollte. Geschäftsführer Hermann Kramp zeigte sich mit der Besucherzahl zufrieden und plant die Veranstaltung im nächsten Jahr zu wiederholen.

Der nächste Termin ist am Sonntag, 21. Oktober, 11 bis 18 Uhr: „Kreatives und Leckeres aus der Region“.