Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:14 Uhr

Krimiabend bringt 1700 Euro für guten Zweck

Nittel. Nittel (red) Der Krimiabend mit dem Tawerner Erfolgsautor in der Nitteler Weinstube Sektscheune war ein voller Erfolg. Bei einer Wein- und Buchversteigerung kamen dort 1700 Euro zusammen.


Das Geld soll nun den Ersthelfern von den First Respondern Obermosel zugute kommen. Nach der Lesung im ausverkauften Haus, bei der Arno Strobel seine Bücher vorgestellt und Episoden aus seinem Autorenleben erzählt hat, signierte Strobel Bücher für das Publikum. Alle Bücher wurden verkauft.
Danach stellte Thomas Fischer von dem Ersthelferverein aus Nittel und Wincheringen seine ehrenamtliche Arbeit vor. Oft ist der First Responder als Erster vor Feuerwehr und Krankenwagen an Unfallorten, um dort wichtige Hilfe zu leisten. Sein fünfköpfiges Team sei 24 Stunden einsatzbereit, sagt Fischer. Gebraucht werde aktuell ein Absauggerät für bewusstlose Menschen, die einen Unfall oder eine Herzattacke hatten. Die 1700 Euro wollen die Ersthelfer in dieses Gerät investieren.