| 20:41 Uhr

Pellinger Weihnachtsmarkt mit neuer Aufmachung

Zusammen schmeckt es besser. Dieses Mal hatten die Pellinger zwei Tage Zeit, den Weihnachtsmarkt zu genießen. Foto: Privat
Zusammen schmeckt es besser. Dieses Mal hatten die Pellinger zwei Tage Zeit, den Weihnachtsmarkt zu genießen. Foto: Privat FOTO: (h_ko )
Pellingen. Andere Verkaufshütten, neue Dekoration für die Schulkastanie, anderer Eingang: Auf dem Pellinger Weihnachtsmarkt gab es dieses Jahr einige Neuerungen.

Pellingen. Wenn der Duft von Glühwein, Crêpes und Bratwürstchen durch die Schulstraße in Pellingen zieht, merken die Passanten, dass der Weihnachtsmarkt begonnen hat. Eiskalt war es, als die Verkäufer ihre Stände öffneten. Dieses Mal war einiges neu auf dem Markt: Sofort erkennbar waren die neuen, dekorierten Verkaufshütten aus Holz, die dem Weihnachtsmarkt eine gemütliche Atmosphäre verliehen. Die alte Schulkastanie wurde dieses Mal mit vielen kleinen, grünen Lasersternen angestrahlt. Den Markt betraten die Gäste durch eine neue hölzerne Eingangspforte. Aber auch alt Bewährtes wurde angeboten: die große Tombola, süße Leckereien, Reibekuchen mit Suppe, Gegrilltes und Getränke. Besonderer Hingucker war ein großes Weinfass mit Winzerglühwein. Erstmals fand der Weihnachtsmarkt über zwei Tage statt - und das lohnte sich auch, angesichts der vielen Besucher. Organisiert wurde er von der Ortsgemeinde und der neuen Interessengemeinschaft Pellinger Weihnachtsmarkt. red