| 19:06 Uhr

Diskussion
Politischer Salon in Konz zum Thema: Werte in Gefahr?

Konz. Konzer diskutieren am Sonntag mit einem Professor der Universität Trier über gemeinsame Vorstellungen, die eine Gesellschaft zusammenhalten.

„Wir sind mehr“ – unter diesem Motto demonstrierten viele Tausend Bürger und Bürgerinnen vor kurzem in Dresden gegen rechts. Fast eine Viertelmillion Menschen bekannten sich kürzlich in Berlin zur Unteilbarkeit der Menschenrechte und stellten sich so gegen die rechte Demontage des Wertekanons moderner Demokratien. Aber wird dieser Wertekanon nicht auch von Großkonzernen, die ihren Profit über alles stellen, oder auch von Politikern, die Waffengeschäfte mit brutalen Diktaturen zulassen, tagtäglich mit Füßen getreten? Der Politische Salon widmet sich am Sonntag, 11. November, dem Thema „Sind unsere Werte in Gefahr?“ Besonderer Gast und Impulsgeber für die Diskussion ist Prof. Dr. Martin Endreß, Soziologe an der Universität Trier.

Miteinander reden: offen, ehrlich, überparteilich – mit diesem Anliegen hat zu Beginn des Jahres in Konz eine kleine Gruppe politisch interessierter Bürger und Bürgerinnen ein neues Forum der Information und des Meinungsaustauschs über politische Themen und Begriffe ins Leben gerufen. „Demokratie“ – so lautet das Motto – „braucht das politische Gespräch“.

Bisher haben vier gut besuchte Veranstaltungen zu den Themen „Heimat“ und „Eliten“, „Unsichere Zeiten?“ und „Antisemitismus“ stattgefunden. Am 11. November findet der fünfte Politische Salon Konz im Konzer-Doktor-Bürgersaal, Wiltinger Straße 10-12 statt. Beginn ist um 11 Uhr.

Der Politische Salon Konz ist eine Einladung an  interessierte  Bürger und Bürgerinnen, sich darüber auszutauschen, wie sie politische Themen und Begriffe verstehen, im Gespräch ihre Meinung zu äußern und dabei auch andere, vielleicht neue Sichtweisen kennenzulernen, die vielleicht dazu beitragen, die eigene Position zu klären oder auch zu überdenken.

Der Politische Salon Konz wird unterstützt vom Caritasverband Trier und gefördert von der Lokalen Partnerschaft für Demokratie Konz. Alle Interessierten sind eingeladen.

Nähere Informationen: Thomas Zuche, Telefon 06501/94571-16 oder per E-Mail an zuche.thomas@caritas-region-trier.de