| 20:34 Uhr

Projektchor und Band bieten Gospel und Spiritual

Das Bild zeigt den Projektchor Tawern-Freudenburg bei seinem Konzert in Tawern 2013. Foto: privat
Das Bild zeigt den Projektchor Tawern-Freudenburg bei seinem Konzert in Tawern 2013. Foto: privat
Tawern/Freudenburg. Nach den großen Erfolgen der vergangenen Jahre laden der Projektchor Tawern-Freudenburg & Band auch 2014 zu Konzerten in Tawern und Freudenburg ein. Aufgeführt werden Gospels, Spirituals und neue, teils fetzige geistliche Lieder.

Tawern/Freudenburg. Am Wochenende stehen die 50 Sänger des gemischten Projektchors Tawern-Freudenburg gleich bei zwei Konzerten auf der Bühne: Am Samstag, 1. Februar, 18 Uhr, in der Pfarrkirche Heilige Dreifaltigkeit in Freudenburg und am Sonntag, 2. Februar, 17 Uhr, in der Pfarrkirche St. Peter und Paul in Tawern.
Der Eintritt zu den Konzerten ist frei. Am Ende freuen sich die Sänger jedoch über eine Spende, die für einen guten Zweck gespendet wird.
Im Anschluss an das Tawerner Konzert lädt der Projektchor auch noch zu einem kleinen Umtrunk ein, dessen Erlös ebenfalls gespendet werden soll.
Eine Band begleitet die Sänger bei ihren Konzerten: Anja Dostert (Saxofon), Otmar Clemens (Piano), Michael Schons (Bass) und Sebastian Maas (Schlagzeug). Die Gesamtleitung des Projekts liegt bei Otmar Clemens.
Der Hintergrund der Konzerte: Zum dreizehnten Mal organisiert der Kirchenchor Cäcilia Tawern mit Unterstützung zahlreicher Freudenburger Sänger ein Chorprojekt. Unter dem Motto "Let\'s sing and have fun" treffen sich etwa 50 begeisterte Sänger aller Altersgruppen aus der ganzen Region in einem Selbstversorgerhaus und üben während eines Wochenendes Gospels, Spirituals und moderne geistliche Lieder ein. "Der Zusammenhalt unter den Teilnehmern, die sich zuvor oft kaum kannten und die gemeinsame Begeisterung aller für diese spezielle Musik garantieren eine tolle Stimmung bei den Konzerten und haben über die Jahre dazu geführt, dass die meisten Sänger bei jedem Treffen wieder dabei sind", sagt Mo Feiten vom Projektchor. red