| 16:18 Uhr

Konz
Rätselhaftes Unglück in Konz: Seniorin stürzt und verletzt sich sehr schwer

FOTO: TV / Klaus Kimmling
Konz. Eine Seniorin wurde am Sonntagabend in Konz schwerst verletzt. Bisher ist über den Hintergrund des Unglücks nur wenig bekannt. Die Polizei schließt Fremdverschulden nicht aus.
Christian Kremer

Redakteur/Reporter

Eine 69-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Konz wurde am Sonntagabend in Konz sehr schwer verletzt. Über die Umstände des Vorfalls gibt die Polizei bisher nur wenig bekannt. Der Unglücksfall habe sich am Sonntagabend zwischen 18.30 und 20.07 Uhr an der Wiltinger Straße in der Nähe der Einmündung der Gartenstraße ereignet, heißt es in der Pressemeldung der Ermittler. Bisherige polizeiliche Ermittlungen ergaben, dass die Seniorin gestürzt ist und sich dadurch schwerste Verletzungen zugezogen hat. „Ob der Sturz eventuell auf Fremdverschulden zurück zu führen ist, ist bislang unklar“, heißt es weiter. „Die polizeilichen Ermittlungen laufen diesbezüglich in alle Richtungen.“

Einen Rettungswagen habe eine bislang unbekannte Frau verständigt. Zwei weitere Frauen seien ebenfalls vor Ort gewesen. Von diesen Zeuginnen erhofft sich die Polizei Hinweise, die zur Aufklärung des Vorfalls beitragen.

Auf Nachfrage bei der Pressestelle der Polizei in Trier gibt Pressesprecherin Natanja Michels keine weiteren Details zur Art oder Schwere der Verletzung bekannt. Auch zu näheren Umständen des Vorfalls sagt sie nichts weiter.

Die Frauen oder andere Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 06501/9268-0bei den Ermittlern zu melden.