| 20:40 Uhr

Schnelles Internet für Nittel

Nittel. Nittel (jbo) 6000 Euro zusätzlich muss die Gemeinde Nittel ausgeben, damit bei der Verlegung von Leerrohren in der Nitteler Wiesenstraße Anschlüsse für Glasfaserkabel bis direkt an die Haustüren der Anwohner verlegt werden können. Gemeinderatsmitglied Martin Ewald (SPD) zeigte sich bei einer Sitzung des Rats erstaunt darüber, dass bei der Planung der Straßensanierung solche Arbeiten nicht zum Standard gehörten, obwohl die Versorgung mit schnellem Internet doch mittlerweile eine Selbstverständlichkeit sei.

VG-Bürgermeister Karl-Heinz Frieden erläuterte, dass der Kreis Trier-Saarburg mit einer groß angelegten Förderung bis Ende 2018 Anschlussmöglichkeiten für Übertragungsraten von mindestens 50 Megabit schaffen will. Bislang sei diese Investition den privaten Telekommunikationsunternehmen überlassen worden - die aufgrund der fehlenden Wirtschaftlichkeit kleine Ortschaften allerdings nicht mit teuren Glasfasern ans Netz anschließen würden. Der Rat beschloss einstimmig, dass die 6000 Euro im Zug der Baumaßnahmen in der Wiesenstraße, Zollstraße und In der Abswies zusätzlich investiert werden sollen.