| 20:36 Uhr

Senioren und Nachwuchskicker feiern gemeinsam

Junge Kicker und ältere Fußballfans: Mitglieder der E-Jugend des SV Konz und Bewohner des Seniorenheims Zur Buche feiern den WM-Titel. Im Bild unter anderem (von links): Heimleiter Peter Kranes, Trainerin Martina Grundhöfer, Gisela Siegesmund, Heimleiter Berthold Steffgen (im Tor) sowie Elisabeth Hoffmann. Foto: privat
Junge Kicker und ältere Fußballfans: Mitglieder der E-Jugend des SV Konz und Bewohner des Seniorenheims Zur Buche feiern den WM-Titel. Im Bild unter anderem (von links): Heimleiter Peter Kranes, Trainerin Martina Grundhöfer, Gisela Siegesmund, Heimleiter Berthold Steffgen (im Tor) sowie Elisabeth Hoffmann. Foto: privat
Konz. Auf die Torwand schießen, Hot Dogs essen und über Fußball fachsimpeln - so feierten die E-Jugend des SV Konz und Bewohner des Seniorenhauses Zur Buche den Weltmeistertitel.

Konz. Wir sind Weltmeister 2014. Das wollten sowohl die Senioren als auch die E-Jugend des SV Konz feiern. Bei schönstem Wetter trafen die 17 Sportler mit der Trainerin Martina Grundhöfer und der Betreuerin Petra Leonard unter der WM-Musik "Auf uns" ein.
Schon beim Warmschießen auf die Torwand fanden sich die ersten sportlich gekleideten männlichen Hausgäste ein. Schnell wurde der Ball zum Verbindungselement von Jung und Alt. Nach der offiziellen Begrüßung durch die Betreuungsleiterin Undine von Oesen stellten die Nachwuchsspieler ihr Talent an der Torwand unter Beweis. Die schaulustigen Senioren beklatschten und bejubelten jedes Tor. Selbst ein Hausgastbesucher wagte einen Schuss und versenkte den Ball ins Tor.
Danach konnten sich alle mit gekühlten Getränken und einem Hot Dog stärken. Fragen rund um Fußball wurden sowohl von den jungen Fußballspielern als auch von den Hausgästen fachmännisch beantwortet.
Wochenlang wurden die deutschen Spiele von den Hausgästen, teils auch über Großleinwand im Sternensaal verfolgt. Somit war für das Haus Zur Buche schnell klar, dass die Nachwuchsspieler in der Region finanziell unterstützt werden sollen.
Der stellvertretende Heimleiter, Peter Krames, überreichte dem Sportverein Konz einen Scheck in Höhe von 250 Euro. Und, wer weiß, vielleicht fördert das Seniorenhaus Zur Buche damit einen Star von morgen? Dass dieser Nachmittag ein gelungener war, zeigte sich an der Dankbarkeit vonseiten des Vereins und der Hausgäste. red