| 21:35 Uhr

Stolpersteine zum Gedenken

Konz-Oberemmel. (red/mok) Zum Gedenken an NS-Opfer werden am 20. November in der Brotstraße in Oberemmel Stolpersteine verlegt. Die Aktion wird gegen 9 Uhr beginnen. Mit den Stolpersteinen soll an das Schicksal der jüdischen Familie Jakob und Sophie Herrmann erinnert werden.

Die Familie floh 1938 vor den Nazis nach Frankreich. Als die deutsche Armee Frankreich besetzte, wurde Familie Herrmann ins Camp de Casseneuil gebracht, von dort nach Drancy. Lediglich Siegfried Herrmann überlebte die Deportation nach Auschwitz.