| 08:10 Uhr

Soziales
Verein Römisches Tawern spendet für Tempelanlage

Die römische Tempelanlage in Tawern.  Foto: Archiv/FriedemannVetter
Die römische Tempelanlage in Tawern. Foto: Archiv/FriedemannVetter FOTO: Friedemann Vetter
Tawern. Nach Abschluss der Mitgliederversammlung des Vereins Römisches Tawern gab es eine schöne Überraschung: Insgesamt versetzt die gute Kassenlage den Verein in die Lage, 5000 Euro an die Ortsgemeinde Tawern zu spenden. Die Gemeinde Tawern ist Eigentümer der beiden Grabungsstätten Tempelbezirk und Vicus, und die Spende ist zweckgebunden für die Erhaltung und weitere Inwertsetzung dieser Anlagen zu verwenden.

Nach Abschluss der Mitgliederversammlung des Vereins Römisches Tawern gab es eine schöne Überraschung: Insgesamt versetzt die gute Kassenlage den Verein in die Lage, 5000 Euro an die Ortsgemeinde Tawern zu spenden. Die Gemeinde Tawern ist Eigentümer der beiden Grabungsstätten Tempelbezirk und Vicus, und die Spende ist zweckgebunden für die Erhaltung und weitere Inwertsetzung dieser Anlagen zu verwenden.

Der Vereinsvorsitzende Gerhard Michel überreichte einen symbolischen Scheck an Ortsbürgermeister Thomas Müller. Müller bedankte sich herzlich im Namen der Gemeinde. Angesichts  der vielfältigen Aufgaben und Kosten sei die zweckgebundene Spende eine tolle Sache. Darüber hinaus bedankte er sich für das Engagement des Vereins, der die Anlagen nicht nur erhalte, sondern auch mit Leben erfülle. Durch diese Aktivitäten sei  die Tempelanlage zu einem „Aushängeschild“ für Tawern geworden.

Der Ortsbürgermeister verwies auf die Baumaßnahme der Gemeinde, die neue WC-Anlage mit Lagerraum vor dem Tempelbezirk, die in den nächsten Wochen endlich fertiggestellt werde und dann den unhaltbaren Zustand mit alten Behelfstoiletten beendet.