Kordel: Förderantrag für Feuerwehrhaus-Erweiterung in Kordel

Kordel: Förderantrag für Feuerwehrhaus-Erweiterung in Kordel

Mehrheitlich hat der Verbandsgemeinderat Trier-Land am Mittwochabend den Förderantrag für die Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses in Kordel abgesegnet.

Er basiert auf den Plänen des Kordeler Architekten Klaus Erasme und ist an das Land gerichtet. Die Kosten des Projekts, das in zwei bis drei Jahren verwirklicht werden soll, betragen laut Förderantrag 426 000 Euro. Der Eigenanteil der Verbandsgemeinde beträgt 279 000 Euro, der Kreisanteil für Stellplätze der Notstromaggregate für den Hochwasserschutz 57 000 Euro. Der erwartete Landeszuschuss beträgt 90 000 Euro. Zu Irritationen bei den Ratsmitgliedern führten unterschiedliche Summen. Zunächst lag eine Kostenrechnung vor, die mit 496 000 Euro die förderfähigen Planungs- und Richtkostenwerte überstieg, dann speckte der Architekt um 70 000 Euro durch Senkung der Ausbaustandards ab.

Mehr von Volksfreund