Kordel: Investitionen in Ausbau des Kylltalradwegs

Kordel: Investitionen in Ausbau des Kylltalradwegs

Das 3,4 Kilometer lange Teilstück des Kylltalradwegs zwischen Kordel und der Stadtgrenze von Trier soll im Frühjahr 2008 für rund 250.000 Euro ausgebaut werden.

In einem zweiten Bauabschnitt soll dann ein 2,5 Kilometer langes Teilstück von Kordel bis Daufenbach folgen. In diesem Bereich führt der Radweg über Schotter; die Trasse ist von Schlaglöchern übersät und wird daher von Radfahrern nicht gut angenommen. Das gilt auch für die ebenfalls zweieinhalb Kilometer lange Strecke auf Trierer Gemarkung bis zum Radweg-Beginn am Ehranger Bahnübergang. Diese werde aus finanziellen Gründen kurzfristig nicht ausgebaut, teilt das städtische Presseamt mit. Die Mittel (im Haushaltsentwurf 2008 sind dies 200.000 Euro) müssten aus Verkehrssicherheitsgründen in andere Radwege-Projekte investiert werden.

Mehr von Volksfreund