1. Region

Kreis Vulkaneifel: Mehrere Motorradfahrer bei Unfällen verletzt

Kreis Vulkaneifel: Mehrere Motorradfahrer bei Unfällen verletzt

Schwere Verletzungen erlitten mehrere Motorradfahrer am Wochenende bei Unfällen im Kreis Vulkaneifel. Zwei Fahrer waren zu schnell unterwegs, einer rutschte auf einer Ölspur aus.

Der erste Unfall ereignete sich am Freitag gegen 17.35 Uhr. Ein 22-jähriger Motorradfahrer aus Ostrhauderfehn war als letzter Fahrer in einer Kolonne von insgesamt drei Zweirädern auf der abschüssigen K 39 von Boxberg in Richtung Beinhausen unterwegs.
Weil er zu schnell war, machte der Mann auf der abschüssigen Strecke vor einer Rechtskurve eine Vollbremsung. Dabei blockierte das Hinterrad. Er verlor die Kontrolle über sein Gefährt und streifte in der Kurve einen entgegenkommenden PKW mit der linken Seite des Fahrzeugs. Anschließend schleuderte das Motorrad über den Asphalt in die nach links abfallende Böschung.
Nach Polizeiangaben entstand ein Sachschaden von über 4500 Euro. Der Fahrer des Motorrades wurde vom DRK schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

In Hohenfels-Essingen war ein 47-jähriger Belgier als Letzter in einer Gruppe von sechs Motorrädern unterwegs. Zwischen den Ortsteilen Essingen und Hohenfels platzte an seinem Motorrad der Öldruckschlauch. Das auslaufende Öl wurde durch den Fahrtwind auf die Lauffläche des Hinterrades gespritzt. Der Fahrer, der davon nichts mitbekommen hatte, überholte Ortseingang Hohenfels ein vorausfahrendes Auto. Als er nach dem Überholen wieder nach rechts einscheren wollte, brach das ölverschmierte Hinterrad nach links aus. Das Krad kippte auf die rechte Seite um, und fiel auf die Fahrbahn. Der Fahrer sowie seine 30-jähriger Soziusfahrerin stürzten auf die Fahrbahn, und überschlugen sich mehrmals. Schwerst verletzt wurde der Mann vom Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Seine Soziusfahrerin wurde durch vom DRK in ein Krankenhaus gebracht.

Schwer verletzt wurde ein weiterer belgischer Motorradfahrer am Samstag Nachmittag gegen 14.50 Uhr. Er war mit seinem Motorrad auf der B 421 zwischen Birgel und Hillesheim unterwegs, als er beim Befahren einer scharfen Linkskurve wegen nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn abkam und stürzte. Er wurde schwer verletzt vom das DRK in ein Krankenhaus gebracht. Am Motorrad entstand erheblicher Sachschaden.