1. Region

Kriminalpolizei Wittlich warnt vor Betrüger

Kriminalpolizei Wittlich warnt vor Betrüger

Unter dem Vorwand, kein Geld für eine Zugfahrt zu haben, hat ein Mann eine Geschäftsfrau in Wittlich betrogen. Später stellte sich heraus, dass er den falschen Namen und die falsche Adresse angegeben hatte.

Ein bisher unbekannter Mann hat in Wittlich eine Geschäftsfrau betrogen. Der Mann gab sich zunächst als ganz normaler Kunde aus und lies sich beraten. Kurz danach erschien er noch einmal in dem Geschäft und lieh sich 20 Euro von der Frau. Er behauptete, dass er seine Geldbörse vergessen hätte und Geld für eine Zugfahrt nach Trier benötigt. Die Frau merkte erst später, dass der Mann ihr einen falschen Namen und eine falsche Adresse genannt hatte.Der Mann ist etwa 55 bis 60 Jahre alt, rund 1,95 Meter groß und kräftig. Auffallend ist ein blauer Gipsverband am linken Arm, der bis an die Fingerspitzen reicht.

Hinweise an die Kriminalpolizei Wittlich, Telefon 06571/9500-0.