Kröv-Bausendorf: VG-Rat kritisiert Kostenverteilung

Kröv-Bausendorf: VG-Rat kritisiert Kostenverteilung

Das Thema Mosellandtouristik ist ein Dauerbrenner im Verbandsgemeinderat Kröv-Bausendorf.

Weil in der VG die Übernachtungszahlen sehr hoch sind (unter anderen wegen dem Feriendorf Mont Royal), ist auch der jährliche Beitrag an die Mosellandtouristik hoch. Jetzt will die Mosellandtouristik wegen eines höheren Fehlbetrags einen Nachschlag. Der VG-Rat stimmte nur zähneknirschend zu. Bürgermeister Otto Maria Bastgen ist über die derzeitige Kostenverteilung nicht erfreut. Schon mehrmals hat der Verwaltungschef gegen den aus seiner Sicht zu hohen Beitrag der Verbandsgemeinde Kröv-Bausendorf gewettert. Bastgen: „Unsere drei Fremdenverkehrsgemeinden Kröv, Reil und Kinheim müssen mehr zahlen als die Stadt Cochem. Das kann doch nicht sein.“ Dennoch sprach sich Bastgen dafür aus, der Erhöhung des Zuschüsse zuzustimmen. Aber nur unter der Bedingung, dass es sich um eine einmalige Erhöhung handelt. In Zukunft dürfe der im Gesellschaftervertrag vereinbarte Gesamtbetrag aller Zuschüsse in Höhe von 620 000 Euro nicht überschritten werden.

Mehr von Volksfreund