Kröv: Falscher Neffe festgenommen

Kröv: Falscher Neffe festgenommen

Zwei Betrüger hat die Polizei in Kröv festgenommen.

Ein Bankkunde hatte am Kontoauszugsdrucker bemerkt, dass ihm zwei Scheckkarten gestohlen worden waren. Nach diesem Bankbesuch meldete sich telefonisch ein junger Mann bei der Bank an. Er gab sich mit verstellter Stimme als der bestohlene Kontoinhaber aus und teilte mit, dass sein Neffe eine Vollmacht von ihm habe, um 2.500 Euro von „seinem Konto“ abzuheben. Den Bankangestellten fiel auf, dass es sich bei der Stimme nicht um die des Kontoinhabers handelte. Man bat den jungen Mann bei der Bank vorbeizukommen und den Personalausweis mitzubringen. Der „Neffe“ erschien wie vereinbart bei der Bank, legte die Vollmacht und seinen Personalausweis zwecks Kopie vor und wartete auf die Auszahlung. Zu dieser Zeit erschien der Kontoinhaber in der Bank. Als der vermeintliche „Neffe“ diesen sah, öffnete er ein Fenster, sprang nach draußen, stieg hastig in einen vor der Bank stehenden Pkw ein, in welchem offenbar ein Komplize wartete, und beide flüchteten mit dem Fahrzeug mit quietschenden Reifen. Eine Fahndung nach dem Mann aus der Eifel verlief zunächst ergebnislos. Gegen 19.30 Uhr wurde der Polizeiinspektion Bernkastel-Kues telefonisch mitgeteilt, dass es in einer Gastwirtschaft zu einer tätlichen Auseinandersetzung gekommen sei. Die Beamten trafen vor Ort in einem Hinterzimmer der Gaststätte die beiden Tatverdächtigen an und konnten diese vorläufig festnehmen. Der Haupttäter ist bereits mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt geraten. Ein Ermittlungsverfahren ist eingeleitet.