Kröv: Hoffen auf Gelder fürs Schwimmbad

Kröv: Hoffen auf Gelder fürs Schwimmbad

Das Schwimmbad Kröv muss dringend saniert werden. Eine Förderung über das Sportförderprogramm „Goldener Plan" des Landes ist möglich, doch das würde mindestens fünf Jahre dauern.

Das Schwimmbad Kröv muss dringend saniert werden. Eine Förderung über das Sportförderprogramm "Goldener Plan" des Landes ist möglich, doch das würde mindestens fünf Jahre dauern, weil der Kreis andere Projekte für vordringlicher hält. Kröv-Bausendorfs VG-Chef Otto Maria Bastgen hofft dennoch auf eine schnelle Förderung und auf die Hilfe von Günter Rösch. Gibt es doch noch ein gutes Ende für das Kröver Freibad? Im Moment sieht es so aus, als ob die dringend notwendige und etwa 1,5 Millionen Euro teure Sanierung frühestens in fünf Jahren in Angriff genommen werden kann.

Weil das Becken und die im Erdreich verlegten Leitungen undicht sind, versickern Jahr für Jahr 6400 Kubikmeter erwärmtes Beckenwasser im Boden. Das verursacht Kosten in Höhe von rund 30.000 Euro.

Mehr von Volksfreund