KSK Vulkaneifel: Einbruch bei Kreditgeschäft, Bilanzsumme auf Rekordhöhe

Daun · Mehr Ausnahme denn Regel: Auf das turbulenteste Jahr ihrer Geschichte mit Fusionsdebatte und Finanzmarktkrise blickt die Kreissparkasse (KSK) Vulkaneifel (ehemals Daun) zurück: Während das Kreditgeschäft 2008 um 2,5 Prozent zurückging, wurde die Bilanzsumme dennoch um 2,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr gesteigert: auf 814 Millionen Euro.

 Die Kreissparkasse Vulkaneifel. Nach dem Willen der CDU in den Kreistagen Daun und Bitburg soll sie mit der Kreissparkasse Bitburg-Prüm fusionieren.

Die Kreissparkasse Vulkaneifel. Nach dem Willen der CDU in den Kreistagen Daun und Bitburg soll sie mit der Kreissparkasse Bitburg-Prüm fusionieren.

Foto: Stephan Sartoris

Mit den Worten „So ein Jahr brauche ich nicht noch einmal“, drückte Dieter Grau, Vorstandschef der KSK Vulkaneifel, beim Smalltalk nach der Bilanz-Pressekonferenz treffend aus, wie sehr 2008 ihm, seinen Mitarbeitern und dem Finanzinstitut zugesetzt hatte. Zwei Stichworte hatten die vergangenen zwölf Monate geprägt: Fusion und Finanzmarktkrise. Grau sagte: „In den ersten acht Monaten wurden wir durch die Fusionsdebatte beherrscht, direkt im Anschluss schlug die Finanzmarktkrise zu.“ Grau sagte: „Bis Ende August ist unser Kreditgeschäft, unser Brot-und-Butter-Geschäft, um fünf Prozent zurückgegangen. Die Kunden haben uns in dieser Zeit gemieden. Und das ist allein auf die Fusionsdebatte zurückzuführen.“

Als diese beendet und das Vorhaben vom Tisch gewesen sei, „platzte der Knoten gewaltig und wir konnten uns vor Kreditanfragen kaum mehr retten“. So sei in den letzten vier Monaten das Minus im Kreditgeschäft von fünf auf 2,5 Prozent reduziert worden.
Im Gegenzug sorgte die Finanzmarktkrise dafür, dass die Einlagen der Kunden auf das Rekordniveau von 591 Millionen Euro stiegen. Allein die Termingelder nahmen in kürzester Zeit um fast 64 Millionen Euro zu.

Für 2009 ist Grau „fest davon überzeugt, dass es ab der zweiten Jahreshälfte deutlich Licht am Ende des Tunnels gibt“. Denn sowohl die Unternehmen als auch die Staaten hätte viel rascher als in früheren Zeiten auf die Rezession reagiert „und daher wird sie auch nicht so lange dauern“, übte sich Grau in Zweckoptimusmus.

Mit mehr Hoffnung denn Optimismus sieht er dem Ansinnen der CDU im Kreistag entgegen, den Gewinn der KSK dafür zu verwenden, Löcher im Kreisetat zu stopfen (der TV berichtete). Er sagte: „Ich halte den Antrag für unverantwortlich, denn dadurch würden wir in unserer Kreditvergabe behindert, die in erster Linie den heimischen Unternehmen zugute kommt.“ Hintergrund: Je mehr Eigenkapital, desoto mehr Kredite darf die KSK vergeben: im Verhältnis 1 zu 12,5.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort