250 Zuhörer bei Benefizkonzert in St. Maximin

250 Zuhörer bei Benefizkonzert in St. Maximin

Zum Benefizkonzert zugunsten der Opfer der verheerenden Naturkatastrophe in Japan sind rund 250 Zuhörer in die ehemalige Abtei St. Maximin gekommen.

Das Philharmonische Orchester der Stadt Trier unter Leitung von Victor Puhl spielte Werke von Brahms, Dvorak und Beethoven. Der Eintritt war frei, es standen Spendenboxen bereit, die am Montagmorgen der Deutsch Japanischen Gesellschaft übergeben werden. Die Gesellschaft unterstützt Projekte in und um Nagaoka. Während die Partnerstadt Triers nicht direkt von Erdbeben und Tsunami betroffen wurde, werden dort aber über 14 000 Flüchtlinge versorgt. TV-Foto: Frank Göbel

Mehr von Volksfreund