1. Region
  2. Kultur

6. Biblisches Nachtcafé

6. Biblisches Nachtcafé

GROSSLITTGEN. (mai) Zum 6. Biblischen Nachtcafé im Kloster Himmerod sind unter anderem Elke Boné-Leis vom Kinderschutzbund Trier und Rolf Theiß eingeladen. Theiß ist Mitglied der Ärztekommission von Lourdes, die Heilungen untersucht.

Das Biblische Nachtcafé im Kloster Himmerod, das auf immer größeres Zuhörer-Interesse stößt, steht diesmal unter dem Motto: "Auskundschaften dürfen - Vom Abenteuer mit Menschen". Fünf Gäste hat Pater Stefan zum Interview ins Himmeroder Kloster eingeladen. Elke Boné-Leis arbeitet beim Kinderschutzbund Trier im Vorstand. Dr. Rolf Theis ist Chirurg in Saarburg und gehört der Ärztekommission von Lourdes an. Die Kommission untersucht Heilungen. Werden sie als unerklärlich anerkannt, ist dies die Voraussetzung dafür, ein Wunder anzuerkennen. Karl-Heinz Musseelck ist ehemaliger Leiter des Gymnasiums in Bernkastel-Kues und Franz-Josef Mertes aus Wittlich engagiert sich seit fast 70 Jahren in der Kolpingsfamilie. Auch Anne Weber aus Großlittgen wird beim Biblischen Nachtcafé dabei sein. Sie arbeitet mit viel Freude und Einsatz mit Behinderten in Niederstadtfeld. Musik zur Veranstaltung kommt von den Nachwuchsmusikern Anne Majerus (Flöte) und Johannes Rendenbach (Klavier), beide aus Trier. Das Biblische Nachtcafé am Freitag, 23. März, im Refektorium der Abtei Himmerod beginnt um 19.30 Uhr. Zwischendurch gibt es einen kleinen Imbiss und Getränke. Um Anmeldung wird gebeten, Telefon: 06575/951317 oder 06575/951328, Fax: 06575/951354 oder per Mail buchhandlung.himmerod@arcor.de