1. Region
  2. Kultur

Amphitheater-Open-Airs: Popp-Festspiele in antiker Sphäre

Amphitheater-Open-Airs: Popp-Festspiele in antiker Sphäre

Das schöne Wetter der letzten Wochen hat Appetit gemacht auf die Open-Air-Saison im Amphitheater. Dort gibt es zwar keine Antikenfestspiele, aber Promoter Ingo Popp bietet jede Menge Gladiatoren der Rock- und Popszene.

Anfang August dürfte sich das historische Gemäuer vier Tage hintereinander im Belagerungszustand befinden. Am 3. August gastiert der sagenumwobene Buena Vista Social Club aus Havanna, mit der Sängerin Omara Portuondo als Aushängeschild.
Helge Schneider singt auch - ob so gut wie Omara, ist eine andere Frage. Aber seine Fans kommen am 4. August ohnehin eher wegen der einmaligen Mischung aus schrägem Humor und gekonntem Jazz-Entertainment. Das Programm heißt "Buxe voll".
Tags drauf sorgen In Extremo auf ihrer Sterneneisen-Tour für den Härtetest, was die Belastbarkeit der Statik, aber auch jene von nervösen Mägen und empfindsamen Trommelfellen angeht.
Aller guten Dinge sind drei, dürften sich Bap denken, denn sie werden mit ihrem dritten Amphitheater-Auftritt am 6. August die neuzeitlichen Rekordhalter im einstigen antiken Vergnügungszentrum. DiL
Karten gibt es in den TV-Service-Centern Trier, Bitburg und Wittlich, unter der TV-Tickethotline 0651/7199-996 sowie auf www.volksfreund.de/tickets