Alle Kultur-Artikel vom 01. Januar 2020
Ex-Chefdramaturg würdigt Professor Johannes Conen
Ex-Chefdramaturg würdigt Professor Johannes Conen

TheaterEx-Chefdramaturg würdigt Professor Johannes Conen

(aheu) Der ehemalige Chefdramaturg am Trierer Theater, Peter Oppermann, hat nach dem Tod des niederländischen Professors Johannes Conen dessen Engagement in der Trierer Theaterszene hervorgehoben. Oppermann schreibt in einem Statement an den TV: „Conen war damals auch während der Ära der Intendanz Gerhard Weber ein wichtiger Partner für uns am Theater Trier, der nicht nur die kreative Kooperation mit der Hochschule maßgeblich mitsteuerte, sondern auch leidenschaftlicher Begleiter und Austauschpartner im Hinblick auf unsere über elfjährige Theaterarbeit war, die Bespielung der Hochschule im Rahmen unseres zeitgenössischen Schauspiel-Festivals ‚Maximierung Mensch’ aktiv ermöglichte und zudem die gemeinsame Belebung urbaner Spielorte.

Große Musik und waches Musizieren
Große Musik und waches Musizieren

KlassikGroße Musik und waches Musizieren

Das Konzert zum Jahreswechsel in der Trierer Basilika St. Paulin hat die Zuhörer am Silvesterabend begeistert.

Album des Jahrzehnts von Helene Fischer
Album des Jahrzehnts von Helene Fischer

SchlagerAlbum des Jahrzehnts von Helene Fischer

(dpa) Das Album „Farbenspiel“ von Helene Fischer ist das erfolgreichste Album des Jahrzehnts. Kein anderes Album wurde in Deutschland häufiger zwischen 2010 und 2019 verkauft. Das teilte das Marktforschungsunternehmen GfK Entertainment als Ermittler der Offiziellen Deutschen Charts am Dienstag in Baden-Baden mit. „Farbenspiel“ war demnach 15 Wochen auf der Eins, 247 Wochen in den Top 100 und zweimal hintereinander  2013 und 2014 – erfolgreichstes Album des Jahres.

Ein neuer Bond und Hape Kerkeling als Teufel
Ein neuer Bond und Hape Kerkeling als Teufel

KinoEin neuer Bond und Hape Kerkeling als Teufel

Einmal schlüpft er noch in die Rolle des legendären Agenten 007: Daniel Craig wird ab dem Frühjahr im 25. James-Bond-Film zu sehen sein. Auch sonst bietet das neue Kinojahr ein Wiedersehen mit alten Bekannten –, aber auch so manche Überraschung.