Aus dem Schwalbennest: Luxemburger spielt an der Trierer Domorgel

Trier · Gilles Leyers, ein junger Luxemburger Konzertorganist, spielt am Samstag, 5. September, die dritte "Musik aus dem Schwalbennest" im Trierer Dom. Das halbstündige Orgelkonzert um 11.30 Uhr bietet Musik von Johann Sebastian Bach, die "Pavane" von Gabriel Fauré und "A song of sunshine" von Alfred Hollins.

Zum Abschluss erklingt der "Marche sur un thème de Händel" von Alexandre Guilmant. Leyers erhielt 2010 als erster Luxemburger den Echo-Preis als Nachwuchsorganist des Jahres. red