| 16:27 Uhr

Autoren aufgepasst: Wir suchen Ihre Kurzgeschichte! – Talentwettbewerb startet

Trier. Sie schreiben gern und gut? Sie wollen Ihre Texte veröffentlichen? Machen Sie mit beim Literaturwettbewerb des Trierischen Volksfreunds! Prämiert werden die besten Kurzgeschichten - in zwei Kategorien. Peter Reinhart

Sie haben einen Roman in der Schublade? Oder eine Erzählung im Kopf? Eine Idee, einen Plan, erste Notizen? Gut. Hier sind Sie genau richtig. Wir suchen spannende, ungewöhnliche, originelle Kurzgeschichten aus der Region Trier-Eifel-Mosel-Hunsrück. Ihre Kurzgeschichten!

Es gibt beim Literaturwettbewerb 2016, zu dem der Trierische Volksfreund und die Dieter-Lintz-Stiftung einladen, zwei Konkurrenzen: für unter 18-Jährige (U 18) und für über 18-Jährige (Ü 18). Inhaltliche Vorgaben? Keine. Lassen Sie Ihre Fantasie spielen! Gesetzt ist lediglich das Motto, um das die Geschichten kreisen sollten:"Tu was!" für die U 18"Zukunft - die Welt 2050" für die Ü 18.Sie haben bis 10. Juni Zeit, Ihr Werk einzureichen. Eine Jury aus Journalisten, Schriftstellern und Bildungswissenschaftlern wählt anschließend die besten Texte aus, die in der Zeitung veröffentlicht werden.
Der Gewinner der Kategorie Ü18 wird seine Kurzgeschichte bei der Eröffnung von StadtLesen am 7. Juli vor dem Trierer Dom präsentieren und dem prominenten Gaststar der Veranstaltung begegnen.

In der Kategorie U18 erhalten die drei Erstplatzierten wertvolle Gutscheine und einen Überraschungspreis. Mehr wird jetzt noch nicht verraten.

"Ziel ist es, literarische Talente aufzuspüren, zu bestärken und zu unterstützen", sagt Peter Reinhart, stellvertretender Chefredakteur des Trierischen Volksfreunds. "Wir wollen ein Forum für Autoren schaffen, interessante neue Stimmen entdecken und die besten Debüts vorstellen."

Das ist bei der Premiere des Wettbewerbs im vergangenen Jahr eindrucksvoll gelungen. Mehr als zwei Dutzend Teilnehmer, ambitionierte Beiträge, überraschende Einsichten - und der Wunsch: mehr davon!

Um die Starthilfe kümmert sich die Dieter-Lintz-Stiftung. Sie bringt Künstler, Musiker, Autoren, Kulturschaffende der Region zusammen, fördert Projekte und knüpft Netzwerke - ganz im Geist von Dieter Lintz, dem 2014 plötzlich verstorbenen Volksfreund-Redakteur.
Die Teilnahmebedingungen auf einen Blick

1. Sie sind aus der Region Trier-Eifel-Mosel-Hunsrück.

2. Ihre Kurzgeschichte zum Thema "Tu was!" (für unter 18-Jährige) oder "Zukunft - die Welt 2050" (für über 18-Jährige) umfasst maximal 30.000 Zeichen (1000 Zeilen à 30 Zeichen).

3. Ihr Beitrag ist bislang noch nicht veröffentlicht worden.

4. Bitte senden Sie das Manuskript an folgende Mail-Adresse: kurzgeschichte@volksfreund.de

5. Fügen Sie ein Foto und Ihre Kontaktdaten bei sowie einige kurze Angaben zu Ihrer Person.

6. Einsendeschluss ist der 10. Juni 2016. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

7. Fragen zum Wettbewerb beantwortet Peter Reinhart, Telefon 0651-7199-463.