Barock für alle Sinne

Barock für alle Sinne

Nach dem erfolgreichen Debüt im letzten Jahr präsentiert die Sopranistin Evelyn Czesla eine neue Auflage ihrer "Perlen des Barock". Neben ihrem Ensemble "Viaggio musicale" wirken auch Bassist Nico Wouterse und Tänzer Reveriano Camil mit.

Trier. (DiL) Im Theater kennt man Czesla als Allroundsängerin und -darstellerin von der Operette über Mozart bis Verdi. Ihr Faible für Barockmusik kann sie dort angesichts des Repertoires selten ausleben, aber dafür gibt es ja auch das Ensemble "Viaggio musicale", mit dem sie schon seit Jahren zusammenarbeitet.

Ungewöhnliche Musik in ungewöhnlichem Ambiente - so könnte man das Konzept skizzieren. Diesmal stehen Suiten im Mittelpunkt - von den englischen Klassikern Dowland und Purcell bis zu den Südeuropäern Merula, Landi und Frescobaldi.

Nicht nur musikalisch wird getanzt, Reveriano Camil sorgt auch für die optische Untermalung. Seine Tänze und Choreographien begeisterten schon beim "Latin Love"-Konzert der städtischen Philharmoniker. Das Konzert beginnt am Samstag, 28. August, um 19.30 Uhr im Landesmuseum Trier. Der Eingang ist über das "Café Zeitsprung" im Palastgarten, das die Veranstaltung auch kulinarisch umrahmt.

Karten für die Veranstaltung gibt es in den TV-Service-Centern Trier, Wittlich, Bitburg oder an der Abendkasse.

Mehr von Volksfreund