"Bash" in Lorscheid

LORSCHEID. (hpl) Die freie Theaterbühne Petipa von Sergej Volobyev bietet außergewöhnliche Produktionen. Das vor wenigen Jahren am Trierer Theater erfolgreiche Stück "Bash": Drei Stücke, die alle um ein Thema kreisen: "Du sollst nicht töten".

Im Mittelpunkt stehen ein Manager, zwei Studenten, eine junge, allein erziehende Mutter. Drei Geschichten über Karriere, Party und Liebe, an deren Ende jeweils ein Mord steht. Die "Stücke der letzten Tage" handeln vom Verfall der Werte und der zunehmenden Kälte zwischen den Menschen. Das 1999 uraufgeführte Stück wurde von Kritikern als "Faustschlag ins Zentrum unserer Zivilisation" beschrieben. Das Stück wird am Samstag, 10. März, 19.30 Uhr, aufgeführt. Am Sonntag, 18. März, 19 Uhr, steht die Premiere von "Wenn ich mir was wünschen dürfte: Zarah Leander trifft Marlene Dietrich" auf dem Programm. Am Sonntag, den 25. März, 19 Uhr, gibt es das Stück "Edith Piaf - Ma vie" zu sehen.Am Samstag, 31. März, wird um 19.30 Uhr das Stück "Der Kontrabass" von Patrick Süskind mit Michael Ophelders" aufgeführt.