| 20:40 Uhr

Bekannte Opernmelodien erklingen zwischen Ritterrüstungen

Ralph Zedler (links) und Volker Reinhold spielen im Rittersaal von Schloss Veldenz. TV-Foto: Christoph Strouvelle
Ralph Zedler (links) und Volker Reinhold spielen im Rittersaal von Schloss Veldenz. TV-Foto: Christoph Strouvelle FOTO: Christoph Strouvelle (cst) ("TV-Upload Strouvelle"
Veldenz. Ein kleines Sahnestück im Rahmen des Mosel Musikfestivals hat das Duo Volker Reinhold und Ralph Zedler mit den Opernfan tasien des Violinisten Pablo de Sarasate gezeigt - zwischen Ritterrüstungen auf Schloss Veldenz.

Veldenz. Opernfantasien - ein Begriff, der nicht allen Musikliebhabern bekannt ist. Das Duo Volker Reinhold an der Violine und Ralph Zedler am Klavier haben den etwa 80 Zuhörern im Rittersaal des Schloss Veldenz diese Musik von Pablo de Sarasate nähergebracht. Denn in der Mitte des 19. Jahrhunderts suchte der damals 18 Jahre alte Violinist nach einem Weg, populär zu werden und bewies nach Aussage von Zedler ein "glückliches Händchen", als er bekannte Opernmelodien umschrieb und nach Art einer heutigen Coverband seinem Publikum präsentierte.
Mit einer Auswahl dieser Stücke wie den Fantasien zu Mozarts "Don Giovanni" oder Gounods "Souvenir de Faust" hat das Duo die Besucher in den Bann gezogen. Dabei haben die Musiker in der verträumten Atmosphäre des lediglich von Kerzenlicht erleuchteten Rittersaals eine hervorragende Leistung gezeigt.
Mosel Musikfestival


Immer wieder legt Zedler am Piano das Fundament für die Melodien, trifft die richtige Dynamik und gibt Rhythmus und Melodien der Fantasien vor. Reinhold greift die Motive kunstvoll mit der Geige auf, interpretiert diese mal alleine, mal mit Unterstützung des Klaviers, bis sich beide Instrumente wieder treffen.
Drei Zugaben erklatscht sich das Publikum in der bezaubernden und intimen Atmosphäre des Rittersaals mit seinen Rüstungen und Fahnen im Kerzenlicht. Mittendrin die Schlossherren Gisbert und Christa Haufs-Brusberg. cst