1. Region
  2. Kultur

Berühmte Bläsergruppe "Canadian Brass" in Echternach

Berühmte Bläsergruppe "Canadian Brass" in Echternach

Eines der ältesten und renommiertesten Blechbläserensembles weltweit, die Gruppe "Canadian Brass", gastiert am Sonntag in Echternach.

Echternach. (gkl) "Blasmusik", bei manchen Musikfreunden führt sie zu leuchtenden Augen, bei anderen ruft sie nur ein verächtliches Abwinken hervor. Für die einen gibt es nichts schöneres als den Klang von Klarinetten, Trompeten und der dicken Tuba, für die anderen gehört das alles zur "Dicke-Backen-Musik", ohne künstlerischen Inhalt. Beiden Gruppen muss man die Pflege eines Vorurteils bescheinigen, denn Blasmusik ist erheblich mehr als nur Volksfest-Untermalung oder schmissige Begleitung von marschierenden Soldaten. Schon seit 1974 gibt es die Internationale Gesellschaft zur Erforschung und Förderung der Blasmusik (IGEB), beheimatet an der Kunstuniversität im österreichischen Graz.Weltkongress rund um die Blasinstrumente

Alle zwei Jahre hält die IGEB einen Weltkongress ab, der in diesem Jahr im Großherzogtum Luxemburg stattfindet. Sechs Tage lang beschäftigen sich Musiker und Wissenschaftler aus aller Welt in Echternach mit allem, was mit Fagott und Trompete, den Komponisten Christoph Wagenseil und Johann Christian Bach, der Militär- und der Prozessionsmusik zu tun hat. Dass es bei einem solchen Kongress auch Musik gibt, versteht sich von alleine. Höhepunkt ist ein Konzert am Sonntag, dem 13. Juli, um 20 Uhr im großen Saal des Echternacher Trifolion. Kanadische Musiker spielen breites Spektrum

Zu Gast ist mit "Canadian Brass" eines der ältesten und renommiertesten Blechbläserensembles weltweit. Schon seit 1970 spielen sich die kanadischen Musiker mit Werken von Bach und Wagner genauso wie mit Kompositionen von Duke Ellington bis zu den Beatles in die Herzen aller Musikliebhaber. Immer wieder greifen die vielen anderen Brass-Ensembles auf dem gesamten Globus auf die Arrangements von Canadian Brass zurück, weil sie so perfekt sind. Ein genaues Programm des Echternacher Konzertes ist derzeit noch nicht bekannt. Wer dieses Quintett mit Trompete, Posaune, Horn und Tuba aber schon einmal gehört hat, weiß, dass sich ein Besuch immer lohnt.Karten und Infos unter www.trifolion.lu oder unter Telefon 00352/267239-1.