1. Region
  2. Kultur

Biermösl-Buam und Wellküren-Madln

Biermösl-Buam und Wellküren-Madln

Sie musizieren von Bach bis Mozart, von Polka bis Bolero, singen vom Ehestreit über Politik und Gesellschaft bis hin zu herrlichstem Nonsens. Dazu bedienen sie sich einer Vielzahl verschiedenster Instrumente.

Zum ersten Mal stehen sechs von fünfzehn Well-Geschwister am Samstag, 2. August, gemeinsam auf der Bühne im Innenhof des Kurfürstlichen Palais Trier und vertonen in unverwechselbarer Art ihre Familiengeschichte. Nach Auflösung des Trios der Gebrüder Well, seit 35 Jahren als Biermösl Blosn bekannt, erstrahlt nun ein neuer Stern am alternativen weißblauen Volksmusikhimmel. Der Abend, der im Rahmen des Mosel Musikfestivals unter dem Motto "Fein sein, beinander bleiben" stattfindet, ist eine hintergründige Mischung aus Hausmusik, Faschingsgaudi und köstlicher Satire. Beginn ist um 20.30 Uhr. red
Karten im TV-Service-Center Trier und unter <%LINK auto="true" href="http://www.moselmusikfestival.de" class="more" text="www.moselmusikfestival.de"%>