Blues, Tributebands & Co.: Das Herbst/Winter-Programm im Ducsaal Freudenburg

Konzerte : Kultbands Savoy Brown und Epitaph in Freudenburg

(AF) Der Sommer mag noch mal kurz zurückkehren, aber der Herbst ist schon langsam in Sicht. In einem Monat startet der Ducsaal Freudenburg wieder in die Herbst/Winter-Saison – mit einem Programm, das zwar nicht auf große Überraschungen setzt, dafür aber auf viele Bands mit großen Live-Qualitäten.

Internationaler Blues-Rock und Tributebands, das sind seit Jahren die Schwerpunkte. Auch wenn der Eröffnungsabend mit Guildo Horn & Die Orthopädischen Strümpfe (20. September) weder in die eine noch in die andere Schublade passt. Hochkarätigen Bluesrock gibt es von Henrik Freischlader und Band (21. September), der Französin Veronique Gayot (27. September), der Jessy Martens Band (19. Oktober) und bei einem Weihnachtsspecial von Thomas Blug (26. Dezember). Auch eine britische Bluesrock-Legende der 60er kommt nach Freudenburg, Savoy Brown um Gitarrist Kim Simmonds (2. Oktober). 50-jähriges Bestehen feiert zudem in diesem Jahr die deutsche Kultband Epitaph (22. November). Eine Hommage an Jimi Hendrix gibt’s von Randy Hansen (16. November). Weitere Tribute-Bands: Psycho Sexy (Red Hot Chili Peppers, 12. Oktober), Bonny & Clyde (Toten Hosen, 26. Oktober), It’s all Pink (2. November), Hole Full of Love (AC/DC, 9. November), Pink Floyd Project (7. Dezember), My’tallica (20. Dezember).

Das ganze Programm: www.ducsaal.com

Mehr von Volksfreund