"Bösewicht" liest Bösewicht

"Bösewicht" liest Bösewicht

TRIER. (DiL) Der Verbrecher Jacques Mesrine war in den Siebzigern ein bis zur Hysterie verfolgter "Staatsfeind Nr. 1" in Frankreich. 1979 wurde er von der Polizei erschossen. Claude-Oliver Rudolph ist Deutschlands Film-Bösewicht Nr. 1, und er tourt zurzeit mit einer Lesung aus Mesrines Autobiographie "Der Todestrieb" durchs Land.

Am heutigen Donnerstag um 20 Uhr macht er Station im Theater Trier, begleitet von dem Musiker David Bloom.

Mehr von Volksfreund