1. Region
  2. Kultur

Bund investiert in Filmproduktionen

Bund investiert in Filmproduktionen

Berlin (dpa) Der Bund will im kommenden Jahr 312 Millionen Euro mehr als bisher für die Kultur ausgeben. Das Kabinett verabschiedete am Mittwoch den Haushaltsentwurf (siehe Seite 2), der für 2018 einen Kulturetat von 1,67 Milliarden Euro vorsieht.

Das sind 23 Prozent mehr als im Regierungsentwurf des Vorjahres, wie Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) mitteilte. Sie sprach von einem "großartigen Signal" für Kunst und Kultur in Deutschland. Allein mit 75 Millionen Euro sollen große nationale und internationale Filmproduktionen unterstützt werden. 7,5 Millionen Euro sind neu für den Ankauf national wertvollen Kulturguts vorgesehen.