1. Region
  2. Kultur

Der junge Karl Marx im Kino

Der junge Karl Marx im Kino

Trier (red) Der Film "Der junge Karl Marx" feiert am Dienstag, 28. Februar, Premiere im Trierer Broadway-Kino. Der Film beleuchtet fünf Jahre des Lebens von Karl Marx, der gerade frisch verheiratet ist und im Pariser Exil den Sohn eines Spinnereibesitzers kennen gelernt: Friedrich Engels.

Im Film werden auch immer wieder Zitate, Briefe und Gedanken der beiden aufgezeigt.
Am Dienstag im Broadway werden der Hauptdarsteller August Diehl und Produzent Benny Drechsel vor Ort sein und nach den Vorstellungen (Beginn: 18.30 Uhr und 20.00 Uhr) für Filmgespräche in Form einer Podiumsdiskussion zur Verfügung stehen. Für die Vorstellung um 18.30 Uhr gibt es Restkarten an der Abendkasse, für die 20 Uhr-Vorstellung gibt es zudem noch Online Tickets zu kaufen. Der Film startet bundesweit am Donnerstag, 2. März.