1. Region
  2. Kultur

"Des Beschde des wos gibt"

"Des Beschde des wos gibt"

Bülent Ceylan, Comedian aus Mannheim, hat am Freitagabend vor fast 700 Besuchern in der Europahalle sein neues Programm "Ganz schön turbülent" mit seinen Kultfiguren "Mompfreed" und Aslan präsentiert.

Trier. (gsb) Bülant Ceylans Markenzeichen ist seine lange Mähne, die er zur Begeisterung des Publikums wild zu Metal-Musik auf der Bühne schüttelt und die am Ende sein Gesicht wie ein Vorhang der Marke "blickdicht" bedeckt. Das wäre banal, wenn es nicht Kalauer im Sekundentakt, pointensichere Gags oder eine ausgefeilte Bühnenpräsenz gäbe.

Und natürlich sein Gebabbel auf Monnemerisch, mit dem die "Gosch aus Mannem" trefflich den kurpfälzer Dialekt im Allgemeinen und den Typus des Mannheimers im Besonderen auf die Schippe nimmt. Apropos Dialekt: Worüber Kurpfälzer lachen können, muss Moselfranken, Eifelaner, Hunsrücker oder Saarländer theoretisch nicht unbedingt vom Hocker reißen. Tut es aber, wie der begeisterte Applaus der fast 700 Besucher in der Europahalle zeigt - schließlich ist dank der Regie von Geriet Schieske die Sprache auf "Touristen-Mannheimerisch" reduziert.

Mit Tempo und einer guten Portion Selbstironie



Bülent lässt kein Klischee aus, nimmt Frauen, Türken und Ostdeutsche in die Zange. Das alles in einem Tempo und mit einer guten Portion Selbstironie, dass keiner böse sein kann. Der etwas unterbelichtete Harald, Gemüsehändler Aslan und natürlich "Mompfreed", Bülents Kultfiguren, fehlen ebenfalls nicht.

Neu ist, dass Bülent stärker seine eigene Person parodiert und mehr aus seinem Privatleben erzählt. Ob sein türkischer Vater nichts dagegen habe, öffentlich durch den Kakao gezogen zu werden, wurde Bülent mal in einer Sendung gefragt. "Nicht, so lange ich damit Geld verdiene", war Bülents Antwort. Egal, ob seine Geschichten "getürkt" sind oder nicht: Wer es schafft, über zwei Stunden reine Spielzeit die Zuschauer mit eigentlich belanglosen, aber trefflich parodierten Alltagsszenen zu unterhalten, gehört zurecht zu Deutschlands besten Comedians.

Zwar ist der verheiratete Vater einer kleinen Tochter schon seit über zehn Jahren im Geschäft, dennoch ist Bülent seit dem Wochenende "Bester Newcomer beim Deutschen Comedypreis 2009". "Hammerhart", "ultrageil", "spitze", finden auch die verzückten Besucher in der Europahalle Trier.