Die Kulturmacher Tamara Breitbach „Die Projekte kommen immer zu mir und sagen: Mach mal was!“

Serie | Trier / Züsch · Tamara Breitbach hat in der Region schon einige kulturelle Akzente gesetzt, etwa mit der Wiederentdeckung der jüdischen Autorin Gertrud Schloß oder als Gewinnerin des TV-Literaturwettbewerbs 2023. Jetzt hat sie ihr erstes Theaterstück geschrieben.

 Tamara Breitbach.

Tamara Breitbach.

Foto: Anne Heucher

Das Schreiben begleitet Tamara Breitbach schon ihr ganzes Leben. „Mit 4 konnte ich meinen Namen schreiben“, erzählt die Historikerin, „allerdings verkehrt herum“. Sie brachte sich das Schreiben nämlich von rechts nach links bei – typisch Linkshänderin – und machte es dann gleich zum festen Bestandteil ihres Lebens. Mit Geheimschriften unter Freundinnen, täglichen Briefbotschaften, mit Tagebuch. Dass die 43-Jährige im vergangenen Jahr den Literaturwettbewerb des Trierischen Volksfreunds gewann, verwundert bei ihrer Biografie eigentlich nicht.