| 20:40 Uhr

Die Preisträger im Schroeder- Orgelwettbewerb

Trier. Trier (mö) Der achte Hermann-Schroe der-Wettbewerb ist abgeschlossen. Insgesamt hatten sich 42 junge Organisten unter 35 Jahren daran beteiligt.

Aufgrund der übersandten Tondokumente wurden 15 Musiker zum Vorspiel eingeladen.
Drei davon bestritten am Samstag an der Eule-Orgel der Trierer Konstantinbasilika das Preisträgerkonzert.
Die Jury aus Organisten und Orgelmusikfachleuten verlieh einen ersten Preis an Lukas Streibl (Stuttgart). Der Preis ist mit 4000 Euro und einem Konzert-Engagement dotiert.
Der zweite Preis (2000 Euro) ging an Lars Schwarze (Lübeck), auch er ist mit einem Konzert-Engagement verbunden, außerdem erhielt Schwarze den Publikumspreis.
Dritter Preisträger (1000 Euro) ist Lukas Euler aus Hassloch. Förderpreise (je 250 Euro) gingen an Johannes Lamprecht (Köln) und Giovanni Michelini (Modena).
Der Preis für die beste Hermann-Schroeder-Interpretation ging an Miso Kim aus Südkorea.
Das Finalkonzert am Samstag war eine Veranstaltung des Mosel Musikfestivals 2017 und der 26. Internationalen Orgelfestwochen Rheinland-Pfalz . Es wurde vom SWR aufgenommen und erscheint als Preisträger-CD.