Dreiklang aus Bronze

Saarburg · Von 1770 bis 2002 hatte Saarburg eine Glockengießerei. Bis zum Schluss ist der Betrieb in den Händen der Familie Mabilon geblieben. Seit 2003 zeigt das in den Räumen ansässige Museum seinen Besuchern, wie die Glocken entstanden. Für Museumsleiterin Dr. Anette Barth sind drei Glocken die herausragende Attraktion:

 Anette Barth und die drei Glocken in der alten Glockengießerei in Saarburg. TV-Foto: Friedemann Vetter

Anette Barth und die drei Glocken in der alten Glockengießerei in Saarburg. TV-Foto: Friedemann Vetter

Wir sind ein Museum, das keine Glockensammlung zeigen möchte, sondern den Herstellungsprozess - sozusagen die Metamorphose der Glocke vom Erz zum Klang. Daher ist es ungewöhnlich, dass wir noch drei intakte Glocken als Anschauungs- und Hörobjekte haben. Glockengießermeister Wolfgang Hausen-Mabilon hat sie 1998 anlässlich des Rheinland-Pfalz-Tages gegossen. Die Glocken mit den Tönen f, as und b haben Durchmesser von 58, 48 und 43 Zentimetern und wiegen 120, 85 und 45 Kilogramm. Sie tragen Widmungen an den heiligen Josef, die heilige Maria, den heiligen Wolfgang und die heilige Elisabeth. Es ist für unser Glockengießerei-Museum eine wunderbare Ergänzung, dass wir die Töne demonstrieren können. Unsere Besucher können die Glocken mit einem Gummiklöppel anschlagen, um den besonderen Ton der Mabilon-Glocke ins Schwingen zu bringen.

Die drei Bronzeglocken waren für das Saarburger Rathaus bestimmt und wurden unserem Museum in Kopie gestiftet. Sie zählen zu den letzten Glocken, die überhaupt in der Glockengießerei Mabilon gegossen wurden, bevor die Familie 2002 die Produktion einstellte.

Aufgezeichnet von Sybille Schönhofen

Das Museum Glockengießerei Mabilon in der Saarburger Altstadt dokumentiert in der einstigen Gießerei den Herstellungsprozess von Glocken.

Adresse: Staden 130, Saarburg. Telefon: 06581/2336.

Öffnungszeiten: bis zum 3. April ganztägig von 11 bis 16 Uhr. Dann verlängert sich die Öffnungszeit bis 18 Uhr.

Eintritt: 3,50 Euro. (sys)

Meistgelesen
Neueste Artikel
Mamakind
Mamakind
Vinyl der Woche: Mama Said – Lenny KravitzMamakind
Zum Thema
Aus dem Ressort