Dynamite Funk spielt bei "Kasino Session" in Trier

Konzert : Dynamite Funk in Trier: Tanzen mit Isaac & Co.

Funk, Rock und Soul: Trierer Band Dynamite Funk spielt am Freitag mit Gaststars im Kasino.

(AF) Der Anfang ist ein Abschied: Als Bassist Simon Engelbert vor sieben Jahren mit seiner Band Dynamite Funk befreundete Musiker auf die Bühne bringt, ist das in erster Linie eine Hommage – ein Abschiedskonzert für den im Herbst 2011 überraschend gestorbenen Trierer Musiker Jojo Engelbert, Simons Vater. Es wurde ein tolles Gedenkkonzert, erinnert sich Engelbert – Wiederholung erwünscht.

Inzwischen hat sich Dynamite Funk mit seinem sehr tanzbaren Mix aus neu arrangierten Funk-, Soul- und Rock-Klassikern längst einen guten Namen in der Region gemacht: Mit  Kevin Gläser (Gitarre), Jürgen Schulz, Marco Lehnertz (Keyboards) und Carlos Wagner (Saxofon) neben Engelbert in der Stammbesetzung sowie wechselnden Sängern, die für einen abwechslungsreichen Sound sorgen. Wenn Dynamite Funk am Freitag, 26. April, zur „Kasino Session“ an den Kornmarkt bittet, werden Isaac Roosevelt und US-Sängerin Donniele Graves an den Mikros stehen.

Roosevelt – der schon öfter mit Dynamite Funk auf der Bühne stand – dürfte mancher noch aus einer früheren Staffel kennen. „Er ist ein absoluter Entertainer“, sagt Engelbert, der die Abende im Kasino gerne regelmäßig wiederholen möchte, mittelfristig im monatlichen Rhythmus. Er kündigt eine zwei- bis zweieinhalbstündige Show an, die auch den faulsten Thekensteher zum Tanzen animieren werde.

Dynamite Funk: Freitag, 26. April, Kasino, Beginn: 20.30 Uhr