| 21:11 Uhr

Eifel-Kulturtage 2016: Fernsehprominenz und Comedy-Feuerwerk

FOTO: Daniel Reinhardt (g_kultur
Manderscheid. Die Mischung macht’s - das gilt auch 2016 wieder für das Programm der Eifel-Kulturtage. Bei 15 Veranstaltungen von April bis Oktober wechseln sich Stars der Comedyszene mit Newcomern und Publikumslieblingen der vergangenen Jahre ab. Heute beginnt der Vorverkauf. Christa Weber

Manderscheid. Lesungen in großen Arenen sind nicht nach dem Geschmack von Rainer Laupichler. "Ich habe es lieber etwas intimer - ab 200 Gästen wird das schon schwierig", erklärt der in Manderscheid lebende Schauspieler, der inzwischen seit zehn Jahren die Eifel-Kulturtage mit einem Team von Ehrenamtlichen organisiert (der TV berichtete).
Laupichlers Vorliebe zum "Kleinen, aber Feinen" spiegelt auch das Programm wider: Es ist ein Mix - aus Comedy, politischem Kabarett und Lesungen, aus prominenten Gesichtern und weniger bekannten Künstlern. Bespielt werden nicht die großen Stadthallen, sondern vor allem die kleinen Bürgerhäuser auf dem Dorf. Finanziert wird das Programm durch den Kultursommer Rheinland-Pfalz, Sponsoren und Eintrittsgelder.Zum Jubiläum etwas Besonderes


Auch 2016 gibt es wieder 15 Veranstaltungen in vier Landkreisen - von Gillenfeld in der Vulkaneifel bis Greimerath im Hochwald. Das komplette Programm ist ab heute auf der Internetseite www.eifel-kulturtage.de zu finden, auch der Vorverkauf hat begonnen. Auf der Gästeliste stehen diesmal neben beliebten "Wiederholungstätern" auch einige neue Namen. "Und im zehnten Jahr haben wir uns natürlich auch etwas Besonderes ausgedacht", verspricht Laupichler.
Den Auftakt macht am 16. April in Niederöfflingen eine Künstlerin, die schon fast zum Inventar der Kulturtage gehört: Carmela de Feo. 2013 gewann sie die "Goldene Berta", den Publikumspreis, der jedes Jahr zum Abschluss der Reihe vergeben wird. Diesmal wird die Komikerin mit dem Akkordeon ein "Best of" ihrer Soloprogramme präsentieren.
Ebenfalls keine Unbekannten sind Konrad Stöckl und Tatortanalytiker Axel Petermann. Der schräge Actionkomiker Stöckl, der laut Laupichler "im Vorjahr total eingeschlagen hat", kommt mit einem "Hard-Core-Programm" zurück nach Greimerath (9. Juli) - für Zuschauer unter 15 Jahren nicht geeignet.
Aber es gibt auch einige Premieren, deren Protagonisten dem Publikum durch ihre Fernsehpräsenz bereits bestens bekannt sein dürften. So betritt am 5. Oktober in Hetzerath Guido Cantz die Bühne, der als "Verstehen Sie Spaß?"-Gastgeber schon mehrfach in der Arena Trier moderierte. Cantz zeigt in seiner Show "Blondiläum" Höhepunkte aus 25 Jahren Comedykarriere.
Lange im Geschäft ist auch Kabarettist Bodo Bach, der sich in Wengerohr (10. September) über den Mobilitätsdrang im 21. Jahrhundert lustig macht. Autorin und Komikerin Susanne Fröhlich berichtet am 1. Oktober in Klausen von ihrem Selbstversuch, sich als 40-jährige Singlefrau auf Männerfang zu begeben.
Der Schauspieler Roland Jankowsky verkörpert in der beliebten ZDF-Krimireihe "Wilsberg" den etwas tollpatschigen Kommissar Overbeck. Bei den Kulturtagen wechselt er mal die Perspektive: Am 20. April liest er in Klausen Kurzgeschichten über Killer und ihre alltäglichen Probleme.
"Unterhaltsam und informativ", so Laupichler, wird es bei Ralph Caspers. Der Moderator, bekannt aus Fernsehformaten wie "Wissen mach Ah!" und "Die Sendung mit der Maus" geht in seiner Wissensshow den Eigenschaften des Lichts auf den Grund (Hetzerath, 24. September).
Ein "Feuerwerk" wird laut Laupichler der XXL-Comedyabend am 11. Mai im Forum Daun: "Zum Zehnjährigen musste es etwas Besonderes sein. Deshalb stehen gleich fünf Künstler auf einmal auf der Bühne." Angekündigt sind Ausbilder Schmidt, Maxi Gstettenbauer, Lars Hohlfeld, Knacki Deuser und Dave Davis. Insgesamt erwartet Organisator Rainer Laupichler zwischen 2000 und 3000 Zuschauer. In Kürze will er auch bekannt geben, welcher Künstler des Vorjahrs das Publikum am meisten begeistert hat und dafür die "Goldene Berta" 2015 erhält.Extra

16. April 2016, 20 Uhr, Wilhelm-Hees-Halle, Niederöfflingen: Carmela de Feo, "Best of", Musik-Comedy 23. April 2016, 20 Uhr, Bürgerhalle, Arenrath: De Frau Kühne in "Wie war das no(ch)rmal?", Comedy 30. April 2016, 20 Uhr, Eberhardsklause, Klausen: Krimilesung mit dem Schauspieler Roland Jankowsky "Wenn Overbeck kommt" 11. Mai 2016, 20 Uhr, Forum Daun: Pop Up Comedy XXL mit Ausbilder Schmidt, Maxi Gstettenbauer, Lars Hohlfeld, Knacki Deuser und Dave Davis 28. Mai 2016, 20 Uhr, Bürger.haus Wittlich-Wengerohr: "Die Schlachtplatte - Politisches Kabarett für Feinschmecker" mit fünf Kabarettisten 4. Juni 2016, 20 Uhr, Hotel "Maar Perle", Gillenfeld: Stephan Bauer "Auf der Suche nach dem verlorenen Mann", Comedy 9. Juli 2016, 20 Uhr, Bürgerhaus, Greimerath: Konrad Stöckel "Happy End - Die Fat King Show", Comedy/Zauberei 11. Juli 2016, ab 8 Uhr, Wittlich, Haus der Jugend: Suchtmobil "Prävention durch Gespräch" zur Gefahren und Folgen legalen und illegalen Drogenkonsums, mit Wolfgang Kiehl 6. September 2016, 20 Uhr, Apollo Kino, Cochem: Axel Petermann in "Der Profiler", Tatortanalyse 10. September 2016, 20 Uhr, Bürgerhaus, Wittlich-Wengerohr: Bodo Bach in "Auf der Überholspur", Comedy 17. September 2016, 20 Uhr, Bürgerhaus, Lutzerath: Sven Hieronymus in "Rocker unter Strom", Comedy, bekannt aus RPR1-Sendung "Rocker vom Hocker - Weine könnt' isch, weine!" 24. September 2016, 18 Uhr, Bürgerhaus, Hetzerath: Ralph Caspers - "Welche Farbe hat das Licht?", Wissensshow 1. Oktober 2016, 20 Uhr, Eberhardsklause, Klausen: Susanne Fröhlich liest aus "Frau Fröhlich sucht die Liebe ... und bleibt nicht lang allein" 5. Oktober 2016, 20 Uhr, Bürgerhaus, Hetzerath: Guido Cantz in "Blondiläum - 25 Jahre Best of Guido Cantz", Comedy 29. Oktober 2016, 20 Uhr, Kurhaus, Manderscheid: Kabarett à la surprise "Im Dreierpack" mit drei neuen Künstlern. cweb Der Vorverkauf beginnt heute. Karten gibt es im TV-Service-Center Trier, unter der Hotline 0651/7199-996 und auf www.volksfreund.de/tickets

FOTO: Henning Kaiser (g_kultur