1. Region
  2. Kultur

Eifeler bei "Jugend musiziert" auf Bundesebene ganz vorn

Eifeler bei "Jugend musiziert" auf Bundesebene ganz vorn

Eifel-Erfolg beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert: Der Hornist Karsten Hoffmann aus Schwirzheim (VG Prüm) und sein Klavierbegleiter Julian Dockendorf aus Bitburg haben einen ersten Preis erspielt. Der Wettbewerb, an dem 2300 Jugendliche in 22 Instrumental- und Vokalkategorien teilnehmen, wird heute in Stuttgart fortgesetzt.


Seit 1964 wird der Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" an wechselnden Orten in Deutschland ausgetragen. Er steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten, Träger ist der Deutsche Musikrat.
Pianist Julian Dockendorf hat sein Talent bereits Anfang Mai beim Bitburger Klavierwettbewerb unter Beweis gestellt. In seiner Altersstufe erreichte er einen ersten Preis. Aus der Region waren neben Julian Dockendorf auch Jana Kalinin (Bitburg), Alina Kausch (Konz-Oberemmel) und Franziska Zimmer (Morbach) dabei. Alle ersten Preisträger gestalten am Sonntag, 3. Juni, um 11 Uhr ein Matineekonzert im Festsaal des Hauses Beda in Bitburg. red
Der Eintritt für das Konzert ist frei.