1. Region
  2. Kultur

Ein Bild vom legendären BAP-Konzert 1982 in Gerolstein

TV-Serie : Die Nummer 1 zu Gast in Gerolstein

TV-Leser über den Auftritt von BAP 1982 in der Schul-Aula.

(AF) BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken hat noch viele Erinnerungen an die frühen Auftritte in der Eifel – etwa in Gerolstein. Im TV-Artikel „BAP ... die Erinnerung fällt nicht schwer“(27. August) berichtete er darüber. Bildmaterial von damals ist aber nur spärlich vorhanden. TV-Leser Harald Hunz aus Gerolstein  hat noch ein Foto vom Konzert am 20. Oktober 1982 in der Aula des St.-Matthias-Gymnasiums gefunden. Es war das Jahr, in dem den Kölsch-Rockern das Kunststück gelang, sich in den damals noch relevanten Albumcharts selbst von Platz eins zu verdrängen: Das Album „Vun drinne noh drusse“ stieß damals den Vorgänger „Für Usszeschnigge!“ vom Thron. Organisiert wurde das Konzert von der Gerolsteiner Amnesty-International-Gruppe.

Über die Entstehung des Fotos schreibt Harald Hunz: „Ich kann mich daran erinnern, dass ich mich am Ordner vorbei hinter die Bühne geschlichen habe und um nicht aufzufallen, keinen Blitz benutzt habe. Das Bild zeigt Wolfgang Niedecken, Steve Borg und Klaus „Major“ Heuser.“

In der Serie „Was für eine Show“ greifen wir ausgewählte Momente der regionalen Musikgeschichte auf. Sie haben ein ganz besonderes Konzert in der Region erlebt? Dann schreiben Sie uns:
a.feichtner@volksfreund.de