1. Region
  2. Kultur

"Ein deutsches Requiem"

"Ein deutsches Requiem"

WITTLICH. (red.) Das Collegium Musicum der Universität Köln wird am Sonntag, 5. November, 17 Uhr, In der Kirche St. Bernhard das große Werk für Soli, Chor und Orchester "Ein Deutsches Requiem" op. 45 von Johannes Brahms aufführen.

Es dirigiert Dieter Gutknecht. Das Collegium Musicum kommt mit einhundertfünfzig Sängern und Instrumentalisten nach Wittlich. Dieter Gutknecht leitet das Collegium Musicum bereits seit 1970. Der Professor am Musikwissenschaftlichen Institut der Universität Köln hat mit dem Collegium Musicum immer von neuem die großen Oratorien erarbeitet, aber ebenso für Uraufführungen gesorgt. Julia Borchert hat die Sopran-Partie in Brahms' "Requiem" übernommen. Im März erst war sie mit Mozart in Trier zu hören. Sie ist eine gefragte Sängerin. Seit 2004 steht sie in Bayreuth in Christoph Schlingensiefs Inszenierung des "Parsifal" auf der Bühne. Ihre Karriere begann im Nationaltheater Mannheim, wo sie mit der Sophie in "Der Rosenkavalier" ihren größten Erfolg hatte. Der Bariton Erik Sohn ist ein in vielen Ländern konzertierender Konzert- und Oratoriensänger, als Liedinterpret gewann er in Detmold den ersten Preis des "Karl-Erb-Wettbewerbs. Karten für das Konzert gibt es in Wittlich im Alten Rathaus, bei der Buchhandlung Stephanus und im Musikladen sowie an der Abendkasse.